Tag der Ausbildung

Tag der Ausbildung 2021

Die Berufsbildungsmesse „Tag der Ausbildung#Deine Chance“ der IHK Limburg findet, nach der pandemiebedingten Absage im vergangenen Jahr, am 1. und 2. Oktober 2021 von 9 bis 16 Uhr wieder in der IHK Limburg statt. Schülerinnen, Schüler, Lehrer und Eltern können sich an den Aktionstagen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung beraten lassen und sich über Ausbildungsunternehmen der Region informieren. Betriebe haben die Gelegenheit, sich ihren potenziellen Fachkräften von morgen als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber zu präsentieren.
Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie veranstaltet die IHK Limburg an diesem ersten Oktober-Wochenende wieder eine Ausbildungs- und Studienmesse in Präsenz. Es wird eine der ersten Azubimessen in Hessen und bundesweit sein, bei der die Teilnehmer vor Ort anwesend sein können.

 
Mit bereits rund 400 angemeldeten Schülerinnen und Schülern ist die Veranstaltung, die mit coronakonformem Hygienekonzept stattfindet, für den ersten Tag bis 13 Uhr komplett ausgebucht. Am Freitag werden im Stundentakt 60 bis 80 Schülerinnen und Schüler in die IHK kommen. Der Freitagnachmittag und der Samstag werden dann ganz für weitere interessierte Schüler und für deren Eltern offen sein. Die Messe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler im Berufswahlprozess und weitere an einer dualen Ausbildung oder einem dualen Studium Interessierte. Außerdem sind Eltern und Lehrer eingeladen, sich über die Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten der heimischen Wirtschaft zu informieren.
Auf der Berufsbildungsmesse können die Besucher mit Berufstätigen, Studierenden und Auszubildenden sowie Vertretern von Unternehmen, Hochschulen, Institutionen und der IHK in persönlichen Kontakt treten und sich über Voraussetzungen, Erwartungen, Anforderungen und berufliche Perspektiven informieren. Neben den Ständen der Aussteller erwartet sie im Gebäude und auf dem Gelände der IHK eine Vielzahl praxisnaher Vorträge und Angebote für den Start in das Berufsleben.
„Wir sind sehr froh, dass Schülerinnen und Schüler und Firmenvertreter endlich wieder persönlich miteinander sprechen können“, sagt IHK-Präsident Ulrich Heep. In der Pandemie habe sich die Berufliche Bildung als wichtiger Stabilitätsanker erwiesen. Corona habe nun jedoch auch hier Spuren hinterlassen, so Heep. „Ein großer Nachteil für den Abschluss von Ausbildungsverträgen ist aktuell immer noch das Fehlen gewohnter Maßnahmen der Berufsorientierung. Hier setzt unser Tag der Ausbildung an. In unseren beiden Startjahren 2018 und 2019 haben sich die Aktionstage hervorragend entwickelt. Auch in 2021 ist die Nachfrage sehr groß“, betont der IHK-Präsident.

„Es ist wichtig, dass junge Menschen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten den Beruf wählen können, der ihren Fähigkeiten entspricht“, ergänzt Hauptgeschäftsführerin Monika Sommer. „Jede und jeder wird gebraucht und kann mit einer Ausbildung erfolgreich durchstarten. Die duale Ausbildung gilt als Beschleuniger für den beruflichen Aufstieg. Auf Bewerber warten viele offene Stellen.“
Mit ihrer Berufsbildungsmesse möchte die IHK Limburg jungen Menschen die Stärken und Perspektiven einer Berufsausbildung aufzeigen und sie über die vielfältigen Ausbildungsberufe in Industrie-, Handel und Dienstleistungen informieren. Vielen Schulabgängern und deren Eltern ist nicht bewusst, welche Chance eine berufliche Erstausbildung bietet.
Im Bezirk der IHK Limburg sind rund 1.400 junge Menschen in der beruflichen Ausbildung und ca. 450 Ausbildungsunternehmen aktiv. Diese Zahl ist in den letzten zehn Jahren stabil geblieben und spricht für das große Engagement der Region in Sachen Aus- und Fortbildung.
Plakat

Teilnehmende Unternehmen